Hagen Rudolph

Per Anhalter durch die Wüste

Eigenverlag (epubli) – Bardowick 2024 – 100 Seiten
Softcover – Euro 12,00 – ISBN 978-3-759801-45-6


Abenteuer in Australien und anderswo

1983 reiste ich in knapp acht Monaten um die Erde. Eine Reise, die mir viele aufregende Erlebnisse und Überraschungen bescherte.

Unterwegs arbeitete ich als Seemann, Tellerwäscher, Gärtner und Landvermesser. Ich besuchte Orte, die es heute nicht mehr gibt, und fuhr über Highways, die keine mehr sind. Ich hatte schauerliche Begegnungen mit allerlei Getier, rettete einen Ertrinkenden aus dem Pazifik und irrte mit einem Pontiac Firebird durch eine nächtliche Großstadt.

Höhepunkte waren freilich mehrere Wüsten in Ägypten, Australien und den USA, die ich per Schiff, als Anhalter und zu Fuß durchquerte. Allein in Australien trampte ich innerhalb von drei Monaten mehr als 9.200 Kilometer und blieb währenddessen zwei Wochen lang in der Tanami Wüste verschollen. In den USA ging es ein Weilchen später weiter auf der viel besungenen Route 66.

In dicht gewebten Geschichten erzähle ich von spannenden Abenteuern, einem Kampf ums Überleben, einer dramatischen Entscheidung, kuriosen Pannen, harter Arbeit, unscheinbaren Begebenheiten sowie von Höhen und Tiefen, wie man sie auf einer solchen Reise eben durchmachen kann. Zwischendurch gibt es allerdings auch leise und nachdenkliche Passagen.

Vierzig Jahre lang habe ich nicht in mein Reisetagebuch geschaut. Nun tat ich es und entdeckte darin eine Fülle von Details, die ich längst vergessen hatte. Dank meiner umfangreichen Notizen erwachte das Abenteuer wieder zum Leben und wollte erzählt werden. Hier ist es:

29 Kapitel mit 4 historischen Kartenausschnitten, 43 Bildern sowie einem einfachen und leckeren Brotrezept aus dem australischen Busch. Eine Roadstory, die auf dem Wasser beginnt.


Das Einband-Foto entstand am Stuart Highway bei Coober Pedy, der Opalhauptstadt der Welt. Im Hintergrund sind zahlreiche Abraumhalden von Opalminen zu erkennen. Und ich bin
per Anhalter durch die Wüste unterwegs.

Weltreise400

Das sagen Leserinnen und Leser des Buches

Jutta G. (16. Mai 2024): Was du auf deiner Reise erlebt hast, finde ich beeindruckend. Und das Buch liest sich wirklich ausgezeichnet.
Elke R. (3. Mai 2024): Das Buch ist sehr schön geschrieben und liest sich locker weg. Ich möchte gleich fünf Exemplare zum Verschenken bestellen.

Weltreise400a