Hagen Rudolph

Kolumnen und Reviews

Wie entstehen Abstracts? Nun, daran sind viele Menschen beteiligt. Redakteure wählen relevante Bücher, Artikel, Videos, Podcasts oder was es an Formaten so gibt aus und bieten sie externen Autoren wie mir an. Die Rechteabteilung hat bereits die Lizenzen gesichert. Wir Autoren schreiben unsere Abstracts (Zusammenfassungen) oder Reviews (Buchbesprechungen), die anschließend von mehreren Editoren geprüft und bei Bedarf überarbeitet werden. Letzter Schritt ist die Veröffentlichung in der Online-Bibliothek von } getabstract. Voilà. Jetzt müssen Sie als Leser nur noch zugreifen.

Ich gehöre also zu den Autoren, übernehme mitunter aber auch andere Aufgaben wie Übersetzungen und Spezialprojekte. In meiner
Kolumne „Inside Abstracts“ berichte ich über den spannenden Alltag eines Abstract-Schreibers. Hier erfahren Sie, womit unsereiner zu kämpfen hat oder was sonst berichtenswert erscheint. Das kann sachlich, subjektiv, pointiert, provokant, überzogen oder komisch sein – wie es gerade passt.

Folgende Beiträge sind inzwischen erschienen. Klicken Sie bei Interesse das jeweilige Datum an:

Über die Kunst, etwas daraus zu machen4. Februar 2020
In der Kürze liegt die … Kürze20. Mai 2020
Nichts ist so praktisch wie eine gute Theorie23. Juli 2020
Kann das weg?2. Oktober 2020
Das Monster des Jahres26. Oktober 2020

2020 führte } getabstract neben den Kolumnen auch Reviews ein, also eher klassische Buchbesprechungen. Im Unterschied zu den Abstracts, die neutrale Zusammenfassungen bieten, sind Reviews deutlich kürzer. Der Autor oder die Autorin wird genannt, darf seine oder ihre Meinung zum Buch äußern und das Buch subjektiv bewerten. Neben den Kolumnen habe ich inzwischen auch etliche Reviews geschrieben. Einige Beispiele (Datum anklicken):

Henning Beck: Das neue Lernen heißt Verstehen9. September 2020
Brandon Burchard: High Performance Habits9. November 2020
Richard David Precht: Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens20. November 2020
Arno Geiger: Der alte König in seinem Exil21. Dezember 2020
Patrick M. Lencioni: Das Motiv 5. Februar 2021
Stefanie Stahl: Das Kind in dir muss Heimat finden 23. Februar 2021